Aktives Musikhören in den Klassen 3-6

Aktiv Musikhören heißt: Ein Musikstück aktiv und mit allen Sinnen kennen lernen. Im Workshop werden Bewegungsgestaltungen gemeinsam entwickelt, Musik erfunden und gespielt sowie Musik bildnerisch visualisiert. Viele Beispiele aus dem großen Methodenrepertoire des handlungsorientierten Musikhörens werden praktisch erarbeitet. Im Zentrum stehen dabei spannende Musikstücke, die vielleicht noch nicht allzu bekannt sind – Peters Wolf hat heute Schonzeit!

Bitte für Bewegungsaufgaben bequem kleiden und sportives Schuhwerk oder Anti-Rutsch-Socken mitbringen. Bitte Holzfarbstifte (Buntstifte) mitbringen.

Eine Kooperation der Landesverbände Hamburg von BMU und AMJ

Kurszeiten:
Samstag, 27.03.21
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr

Kursgebühren:
AMJ-Mitgl. 25,– €, Nichtmitgl. 35,– € Studierende 15,– €

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 03.03.21

Zielgruppe:
Lehrende der Klassenstufen 3-6, auch fachfremd

Veranstaltungsort
Schule Carl-Cohn-Straße

Leitung:
Birgit Jeschonneck
Birgit Jeschonneck ist Lehrerin an einer musikalischen Grundschule in Kassel. Sie ist Lehrbeauftragte für Musikdidaktik und Ästhetische Bildung/Bewegungserziehung an der Universität Kassel. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind das aktive Musikhören, Musik- und Tanztheater mit Kindern sowie Sprachförderung durch Musik.
Birgit Jeschonneck ist Autorin des Buches „Musikhören in der Grundschule“ (Bosse Verlag) und Mitherausgeberin der Zeitschrift „Grundschule Musik“ (Friedrich Verlag). Sie ist bundesweit in der Fort- und Weiterbildung tätig.

Ansprechpartner / Organisation:
über www.bmu-musik.de, Landesbereich Hamburg