Solmisation für Fortgeschrittene

Alle, die bereits Erfahrung mit relativer Solmisation haben oder sie im Unterricht einsetzen, sind hier richtig. Sie lernen neue Übungen für glockenreine Intonation, ästhetischen Gruppenklang und Sicherheit im Notenlesen kennen. Der Kurs dient der Weiterentwicklung eigener Fähigkeiten und methodischer Ansätze, die in der jeweiligen Unterrichtspraxis umgesetzt werden können.
Wir werden gemeinsam neue Experimentierfelder betreten, vertraute Inhalte wiederholen und vertiefen, Anregungen für das Selbststudium (Gehörbildung, Harmonielehre, Analyse) erhalten und immer wieder mal anleitend vor der Gruppe stehen können.

Lade Karte ...

Kurszeiten:
Samstag, 04.05.19
Samstag, 10.00 - 16.00 Uhr

Kursgebühren:
AMJ-Mitgl. 59,– €, Nichtmitgl. 69,– €,
Studierende erhalten Ermäßigung auf Anfrage

Unterkunft:
Empfehlungen können gegeben werden. Kaffee, Tee und Gebäck inklusive.

Anmeldeschluss:
Freitag, 12.04.19

Zielgruppe:
Musikpädagogik_innen und Musiker_innen mit Erfahrung in Relativer Solmisation

Veranstaltungsort
Clubraum im Gemeindehaus der Christuskirche Altona

Leitung:
Constanze Heller, Hamburg
Constanze Heller, Stimmbildnerin, Chorleiterin, Diplom-Klavierpädagogin, Studium Solfège am Kodály-Institut in Kecskemét/Ungarn, Musiktheorie und Methodik mit Auszeichnung. Private Gesangsausbildung bei János Klézli, Heide-Rose Bauer und Bernhard Röser. An der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg Solfège mit Schwerpunkt Solmisation sowie die Begabtenförderung „Solperim“. Bundesweite Referententätigkeit, u.a. auf dem VDM-Kongress 2011/2017, an der HfMT Hamburg, HMTMH Hannover, HfM Würzburg sowie der Landesmusikakademie Hamburg. 2016 im Leitungsteam "Symposium Relative Solmisation" an der Akademie Remscheid.

Ansprechpartner / Organisation:
Constanze Heller, Tel. 040/41 35 86 19, constanzeheller@web.de

Anmeldung

Teilnehmer 1