Percussion ohne Trommeln?!  –  Klassenmusizieren mit Schulutensilien und Boomwhackers

Ziel des Workshops ist es, beispielhaft perkussive Musiziermöglichkeiten mit Boomwhackers und Alltagsgegenständen, mit denen Schüler in der Schule umgeben sind (Bücher, Lineale, Tische, Stifte), aufzuzeigen. Dabei wird auf traditionelle Schlaginstrumente verzichtet. Es werden Klangerkundungs- und Wahrnehmungsübungen sowie Rhythmicals und Vortragsstücke unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade vorgestellt und in der Kursgruppe praktisch erprobt. Das Genre reicht von groovigen Arrangements bis hin zu Stücken experimentellen Charakters.

Eine Kooperation der Landesverbände Hamburg von BMU und AMJ

Lade Karte ...

Kurszeiten:
Samstag, 13.04.19
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr

Kursgebühren:
AMJ-Mitgl. 25,– €, Nichtmitgl. 35,– € Studierende 15,– €

Anmeldeschluss:
Freitag, 15.03.19

Zielgruppe:
Musiklehrkräfte der Klassenstufen 3 bis 13 (Grundschule, Sekundarstufe I + II)

Veranstaltungsort
Ida Ehre Schule

Leitung:
Martin J. Junker
Martin J. Junker studierte Schulmusik an der HdK Berlin und unterrichtet derzeit als Studienrat an einem südhessischen Gymnasium. Außerdem ist er Orchesterschlagzeuger und als Referent in der Lehrerfortbildung tätig. Darüber hinaus war er Lehrbeauftragter an den Musikhochschulen Mannheim und Frankfurt/Main. Als Fachautor hat er zahlreiche musikpädagogische Beiträge in Fachzeitschriften (Musik & Bildung, mip-journal, PaMina) und Perkussionswerke (Fidula-, Norsk-, Gretel-Verlag) veröffentlicht.

Ansprechpartner / Organisation:
über www.bmu-musik.de, Landesbereich Hamburg